Jobsuche

Wie Sie einen Job in Holland finden

Wie überall auf der Welt gibt es auch in den Niederlanden viele verschiedene Möglichkeiten der Jobsuche. Sie sollten so viele Bewerbungsstrategien wie möglich verfolgen. Je mehr Sie tun, desto höher sind auch Ihre Jobaussichten.

Jobsuche

Recherchieren Sie freie Stellen über das Internet. Lesen Sie die Stellenausschreibungen in den Printmedien. Nutzen Sie alle persönlichen Kontakte für Ihre Jobsuche. Schreiben Sie spekulative Bewerbungen (also Bewerbungen, die sich nicht auf eine bestimmte Stellenausschreibung beziehen).

Holländische Unternehmen reagieren relativ schnell auf Bewerbungen. Falls Sie innerhalb von 3-4 Wochen nach der Zusendung Ihrer Unterlagen noch keine Antwort erhalten haben, sollten Sie auf jeden Fall nachfragen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf holländischen Standards entspricht.

Internet

Das Internet ist die schnellste, einfachste und billigste Möglichkeit der Jobsuche.Während der letzten Jahre ist die Zahl der reinen Online-Stellenausschreibungen deutlich gestiegen, und viele Unternehmen bevorzugen inzwischen Online-Bewerbungen, vor allem bei jüngeren Bewerbern und Universitätsabsolventen. Die Online-Jobbörsen ermöglichen eine gezielte Stellensuche nach bestimmten Kriterien wie Sektor, Gehaltsniveau und Region. Auf den meisten Jobbörsen können Sie auch gratis Ihren Lebenslauf veröffentlichen, so dass interessierte Firmen Sie direkt kontaktieren können.

Persönliche Kontakte

Persönliche Kontakte sind immer noch die effizienteste Art der Jobsuche. Informieren Sie Freunde, Familie, Nachbarn, Kollegen und Bekannte über Ihre Arbeitssuche. So erhalten Sie wertvolle Tipps zu freien Stellen und können sich ggf. persönlich empfehlen lassen. Die Holländer räumen persönlichen Empfehlungen einen hohen Stellenwert ein.

Stellenausschreibungen

Eine Fülle von Stellenausschreibungen finden Sie in den holländischen Zeitungen. Die meisten Stellenausschreibungen bieten die Samstagsausgaben der überregionalen Zeitungen wie das Algemeen Dagblad, NRC Handelsblad, de Telegraaf und de Volkskrant. Von Montag bis Freitag finden Sie die Zeitungen Metro und Spits in Busstationen und Bahnhöfen - diese sind gratis und voller Jobanzeigen.

Zudem gibt es eine Reihe von speziellen Kleinanzeigenmärkten mit großen Jobteilen. Die populärste ist Intermediair .

Öffentliche Arbeitsämter

Die staatliche Arbeitsagentur CWI ( Centrum voor Werk en Inkomen) spielt eine wichtige Rolle auf dem holländischen Arbeitsmarkt und hilft bei der Vermittlung von Arbeitsplätzen. Die meisten CWIs sind sehr engagiert, proaktiv und helfen Ihnen mit Rat, Informationen und Stellenangeboten.

Um die Hilfe eines CWI in Anspruch nehmen zu können, benötigen Sie eine holländische SOFI-Nummer. Alle Holländer erhalten diese persönliche Registrierungsnummer in Ihrem 14. Lebensjahr. Als Ausländer können Sie eine SOFI-Nummer bei Ihrem lokalen Finanzamt ( Belastingdienst) erhalten.

Private Arbeitsvermittlungen

Eine gute Hilfe bei der Jobsuche sind die sogenannten uitzendbureaus (Arbeitsagenturen) und headhunters. Diese sind auf die Vermittlung von langfristigen und befristeten Arbeitskräften spezialisiert. Bei diesen Agenturen finden Sie fast immer einen Job, solange Sie flexibel sind.

Recherchieren Sie freie Stellen über das Internet. Lesen Sie die Stellenausschreibungen in den Printmedien. Nutzen Sie alle persönlichen Kontakte für Ihre Jobsuche. Schreiben Sie spekulative Bewerbungen (also Bewerbungen, die sich nicht auf eine bestimmte Stellenausschreibung beziehen).

Holländische Unternehmen reagieren relativ schnell auf Bewerbungen. Falls Sie innerhalb von 3-4 Wochen nach der Zusendung Ihrer Unterlagen noch keine Antwort erhalten haben, sollten Sie auf jeden Fall nachfragen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf holländischen Standards entspricht.

Internet

Das Internet ist die schnellste, einfachste und billigste Möglichkeit der Jobsuche.Während der letzten Jahre ist die Zahl der reinen Online-Stellenausschreibungen deutlich gestiegen, und viele Unternehmen bevorzugen inzwischen Online-Bewerbungen, vor allem bei jüngeren Bewerbern und Universitätsabsolventen. Die Online-Jobbörsen ermöglichen eine gezielte Stellensuche nach bestimmten Kriterien wie Sektor, Gehaltsniveau und Region. Auf den meisten Jobbörsen können Sie auch gratis Ihren Lebenslauf veröffentlichen, so dass interessierte Firmen Sie direkt kontaktieren können.

Persönliche Kontakte

Persönliche Kontakte sind immer noch die effizienteste Art der Jobsuche. Informieren Sie Freunde, Familie, Nachbarn, Kollegen und Bekannte über Ihre Arbeitssuche. So erhalten Sie wertvolle Tipps zu freien Stellen und können sich ggf. persönlich empfehlen lassen. Die Holländer räumen persönlichen Empfehlungen einen hohen Stellenwert ein.

Stellenausschreibungen

Eine Fülle von Stellenausschreibungen finden Sie in den holländischen Zeitungen. Die meisten Stellenausschreibungen bieten die Samstagsausgaben der überregionalen Zeitungen wie das Algemeen Dagblad, NRC Handelsblad, de Telegraaf und de Volkskrant. Von Montag bis Freitag finden Sie die Zeitungen Metro und Spits in Busstationen und Bahnhöfen - diese sind gratis und voller Jobanzeigen.

Zudem gibt es eine Reihe von speziellen Kleinanzeigenmärkten mit großen Jobteilen. Die populärste ist Intermediair .

Öffentliche Arbeitsämter

Die staatliche Arbeitsagentur CWI ( Centrum voor Werk en Inkomen) spielt eine wichtige Rolle auf dem holländischen Arbeitsmarkt und hilft bei der Vermittlung von Arbeitsplätzen. Die meisten CWIs sind sehr engagiert, proaktiv und helfen Ihnen mit Rat, Informationen und Stellenangeboten.

Um die Hilfe eines CWI in Anspruch nehmen zu können, benötigen Sie eine holländische SOFI-Nummer. Alle Holländer erhalten diese persönliche Registrierungsnummer in Ihrem 14. Lebensjahr. Als Ausländer können Sie eine SOFI-Nummer bei Ihrem lokalen Finanzamt ( Belastingdienst) erhalten.

Private Arbeitsvermittlungen

Eine gute Hilfe bei der Jobsuche sind die sogenannten uitzendbureaus (Arbeitsagenturen) und headhunters. Diese sind auf die Vermittlung von langfristigen und befristeten Arbeitskräften spezialisiert. Bei diesen Agenturen finden Sie fast immer einen Job, solange Sie flexibel sind.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: