Der Führerschein

Der niederländische Führerschein, die Fahrprüfung und die Voraussetzungen

Um in den Niederlanden fahren zu dürfen, müssen Sie einen internationalen sowie einen in Ihrem Land gültigen Führerschein haben. Sie können auch Ihren Führerschein in einen niederländischen Führerschein eintauschen.

Wenn es darum geht, ob der Führerschein zeitweise in den Niederlanden akzeptiert wird, ist das kein Problem.

Wenn Sie vorhaben, dauerhaft in den Niederlanden zu bleiben, wird es etwas komplizierter.

Sie können eine internationale Fahrerlaubnis beim ANWB  erwerben.

Dafür benötigen Sie Folgendes:

Es ist viel einfacher, Ihren Führerschein einzutauschen als einen neuen niederländischen Führerschein zu machen. Jeder Führerschein, der in einem Land der EU oder der EFTA gemacht wurde, kann gegen einen niederländischen Führerschein eingetauscht werden. Einige Ausnahmen finden Sie hier . Sollte Ihr Land nicht in der Liste zu finden sein, müssen Sie sich um einen örtlichen Führerschein bemühen.

Der niederländische Führerschein

Um einen niederländischen Führerschein machen zu können, müssen Sie einen Test bei der zentralen Führerscheinstelle (CBR) absolvieren.

Sie sollten dafür mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

Um sich für den Test anzumelden, müssen Sie in der kommunalen Personendatenbank (GBA) der Gemeinde Den Haag registriert sein.

Die Führerscheinprüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Der theoretische Teil kann, wenn nötig, mit einem Übersetzer auf Englisch absolviert werden.

Der theoretische Test

Auch wenn Sie sich das Fahren selbst beibringen könnten, sollten Sie Fahrstunden in einer Fahrschule nehmen.

Sie brauchen dafür die folgenden Dokumente:

Im theoretischen Test wird Folgendes verlangt:

Die Prüfung findet in einem Raum mit vielen anderen Prüflingen statt und Sie bekommen sofort Bescheid, ob Sie bestanden haben oder nicht. Ein Theoriezertifikat (theoriecertificaat) wird direkt nach dem Bestehen der Prüfung ausgestellt. Dieses ist für ein Jahr gültig. In dieser Zeit müssen Sie den praktischen Teil der Prüfung bestehen.

Der praktische Test

Nachdem Sie den theoretischen Test bestanden haben und genug Erfahrung in den Fahrstunden gesammelt haben, können Sie nun Ihre praktische Prüfung absolvieren.

Die folgenden Dokumente benötigen Sie, um sich für den Test anzumelden:

Bringen Sie die oben genannten Dokumente und Ihren Personalausweis zu Ihrer praktischen Prüfung mit. Außerdem sollten Sie das Formular mit dem Namen ,,zelfreflectie ausgefüllt mitbringen. In diesem Formular bewerten Sie Ihre eigene Fähigkeiten vor der Prüfung. Danach wird das Formular mit Ihnen besprochen.

Die Prüfung an sich dauert 45 Minuten bis eine Stunde. Die Zeit hängt davon ab, ob Sie den atussentijdse toets (einen Zwischentest) schon gemacht haben. Während dieses Tests zeigen Sie, dass Sie einparken und wenden können. Haben Sie diesen bestanden, müssen Sie ihn nicht während der richtigen Prüfung machen. Dies erspart Ihnen eine Menge Zeit und Stress.

Ihren Führerschein können Sie dann nach etwa fünf Tagen beim örtlichen Rathaus abholen. Es ist Ihnen nicht gestattet zu fahren, bis Sie Ihren Führerschein haben!

Wenn Sie Ihren Führerschein abholen, brauchen Sie:

Eine gewöhnliche Fahrerlaubnis ist 10 Jahre gültig. Wenn Sie zwischen 60 und 65 Jahre alt sind, ist die Fahrerlaubnis gültig bis Sie 70 Jahre alt sind. Wenn Sie älter als 65 sind, muss sie alle fünf Jahre erneuert werden.

Führerscheinklassen

Führerscheinklasse

Fahrzeug

Alter (in Jahren)

A

Motorrad und motorisierte Dreiräder mit einer Leistung von über 15 kW.

22

AM

Moped, Roller und Leichtfahrzeug

16

A1

Motorrad mit einem maximalen Hubraum von 125 cm3.

Das bedeutet eine maximale Leistung von 11 kW und ein Leisungs-/ Gewichtsverhältnis von weniger als 0.1 kW pro kg.

18

A2

Motorrad mit einer maximalen Leistung von 35 kW and einem Leisungs-/ Gewichtsverhältnis von weniger als 0.2 kW pro kg.

20

B

Personenkraftwagen

18

BE

Personenkraftwagen mit Anhänger

18


www.justlanded.com © 2003-2019 Just Landed