Finanzen

So eröffnen Sie ein Bankkonto

Wenn Sie länger in Holland bleiben möchten, benötigen Sie auf jeden Fall ein Bankkonto. Zum Beispiel für Ihre Gehaltszahlungen, die monatliche Miete, die Gas- und Elektrizitätskosten und viele andere Transaktionen.

Finanzen

Ein Bankkonto ist in den Niederlanden relativ einfach zu eröffnen. Die meisten Banken bieten ähnliche (qualitativ gute) Dienstleistungen, und seit der Einführung des Online-Banking ist die Erledigung der täglichen Bankgeschäfte noch unkomplizierter geworden.

EU-Bürger benötigen zur Eröffnung eines Bankkontos einen gültigen Ausweis und einen Adressnachweis. Einige Banken verlangen darüber hinaus einen Arbeitsnachweis und eine Sozialversicherungsnummer, manche sogar den Nachweis einer Aufenthaltsgenehmigung. Nicht-EU-Bürger benötigen manchmal zusätzlich einen Nachweis Ihrer Registrierung bei der Ausländerpolizei.

Eine Bank wählen

Die größten Banken in den Niederlanden sind ABN-AMRO, ING, Rabobank, Postbank, Fortis und SNS. Die ursprüngliche in staatlichem Besitz befindliche Postbank wurde privatisiert und gehört nun zu ING, Sie finden aber immer noch Postbank-Zweigstellen in den jeweiligen Postbüros.

Die Gebührenstruktur ähnelt sich zwischen allen Banken. Die Gebühren der Postbank sind etwas günstiger. Dafür bietet die Postbank weniger Dienstleistungen an, und da die Postbankschalter mit den normalen Postschaltern verbunden sind, sollten Sie mit längeren Wartschlangen rechnen. Die meisten Banken bieten ein gutes Angebot für Internet-Banking.

ABN-AMRO
0900 0908
www.abnamro.nl 

Fortis Bank
0900 8172
www.fortis.com 

ING Bank
0800 7011
www.ing.nl 

Rabobank
030 216 0000
www.rabobank.nl 

Postbank
0900 1958
www.postbank.nl 

SNS Bank
0900 - 18 50
www.snsbank.nl 

Ein Bankkonto ist in den Niederlanden relativ einfach zu eröffnen. Die meisten Banken bieten ähnliche (qualitativ gute) Dienstleistungen, und seit der Einführung des Online-Banking ist die Erledigung der täglichen Bankgeschäfte noch unkomplizierter geworden.

EU-Bürger benötigen zur Eröffnung eines Bankkontos einen gültigen Ausweis und einen Adressnachweis. Einige Banken verlangen darüber hinaus einen Arbeitsnachweis und eine Sozialversicherungsnummer, manche sogar den Nachweis einer Aufenthaltsgenehmigung. Nicht-EU-Bürger benötigen manchmal zusätzlich einen Nachweis Ihrer Registrierung bei der Ausländerpolizei.

Eine Bank wählen

Die größten Banken in den Niederlanden sind ABN-AMRO, ING, Rabobank, Postbank, Fortis und SNS. Die ursprüngliche in staatlichem Besitz befindliche Postbank wurde privatisiert und gehört nun zu ING, Sie finden aber immer noch Postbank-Zweigstellen in den jeweiligen Postbüros.

Die Gebührenstruktur ähnelt sich zwischen allen Banken. Die Gebühren der Postbank sind etwas günstiger. Dafür bietet die Postbank weniger Dienstleistungen an, und da die Postbankschalter mit den normalen Postschaltern verbunden sind, sollten Sie mit längeren Wartschlangen rechnen. Die meisten Banken bieten ein gutes Angebot für Internet-Banking.

ABN-AMRO
0900 0908
www.abnamro.nl 

Fortis Bank
0900 8172
www.fortis.com 

ING Bank
0800 7011
www.ing.nl 

Rabobank
030 216 0000
www.rabobank.nl 

Postbank
0900 1958
www.postbank.nl 

SNS Bank
0900 - 18 50
www.snsbank.nl 

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: