Jobsuche

Wie Sie in Frankreich eine Arbeit finden

Die Jobsuche kann in Frankreich eine schwierige und frustrierende Angelegenheit sein. Viele Jobs werden über persönliche Beziehungen oder über Netzwerke vergeben.

Jobsuche

Zudem existieren eine Reihe von gesetzlichen Vorschriften, welche die Anstellung von Ausländern einschränken (mit Ausnahme von EU-Bürgern). Falls Sie nicht fließend französisch sprechen, sind Ihre normalen Jobaussichten in Frankreich äußerst gering. Eine Ausnahme sind hier lediglich im Import oder Export oder Jobs, die spezielle Sprachkenntnisse voraussetzen. Zudem gibt es immer wieder Arbeitsmöglichkeiten in Restaurants oder Bars, in der Tourismusbranche oder als Sprachlehrer oder Übersetzer (vor allem für Deutsch und Englisch).

Große, multinationale Konzerne sind eher zur Anstellung von Ausländern bereit als mittelständische Unternehmen. In den vergangene Jahren haben sich im französischen Geschäftsleben zunehmend auch multinationale Teams durchgesetzt, so dass sich die Jobaussichten für qualifizierte Einwanderer leicht verbessert haben. Falls Sie eine Arbeitsgenehmigung benötigen, bedenken Sie, dass es im Zweifelsfall einfacher sein kann, sich zunächst selbstständig zu machen oder ein Unternehmen zu gründen.

Möglichkeiten der Jobsuche

Die traditionellen Wege der Jobsuche über Zeitungsanzeigen, Online-Stellenmärkte und Arbeitsvermittler werden auch in Frankreich regelmäßig genutzt, doch viele Jobs werden über Beziehungen und persönliche Kontakte vergeben. Freie Stellen werden daher oftmals gar nicht erst offiziell ausgeschrieben, sondern direkt an Bewerber vergeben, die Kontakte in dem entsprechenden Unternehmen haben.

Sie sollten jeden Menschen von Ihrer Jobsuche informieren, den Sie kennen, seien es Freunde, Familienmitglieder, Kollegen oder Kommilitonen. Selbst rein zufällige Begegnungen können sich oftmals als Quelle für interessante Jobinformationen herausstellen.

In Frankreich gibt es ein großes Netz von staatlichen Arbeitsämtern. Die wichtigsten sind:

  • Pole Emploi: Hat eine große Anzahl von Büros im ganzen Land und bietet vor allem manuelle Jobs und unqualifizierte Arbeitsplätze. Die Stellenanzeigen können auch unter http://www.pole-emploi.fr/accueil/  eingesehen werden (nur in französisch).
  • APEC (Agence pour l’Emploi de Cadres) ist die französiche Agentur für hochqualifizierte Jobs und Managementpositionen. Internetauftritt www.apec.fr .

Zudem existieren eine Reihe von gesetzlichen Vorschriften, welche die Anstellung von Ausländern einschränken (mit Ausnahme von EU-Bürgern). Falls Sie nicht fließend französisch sprechen, sind Ihre normalen Jobaussichten in Frankreich äußerst gering. Eine Ausnahme sind hier lediglich im Import oder Export oder Jobs, die spezielle Sprachkenntnisse voraussetzen. Zudem gibt es immer wieder Arbeitsmöglichkeiten in Restaurants oder Bars, in der Tourismusbranche oder als Sprachlehrer oder Übersetzer (vor allem für Deutsch und Englisch).

Große, multinationale Konzerne sind eher zur Anstellung von Ausländern bereit als mittelständische Unternehmen. In den vergangene Jahren haben sich im französischen Geschäftsleben zunehmend auch multinationale Teams durchgesetzt, so dass sich die Jobaussichten für qualifizierte Einwanderer leicht verbessert haben. Falls Sie eine Arbeitsgenehmigung benötigen, bedenken Sie, dass es im Zweifelsfall einfacher sein kann, sich zunächst selbstständig zu machen oder ein Unternehmen zu gründen.

Möglichkeiten der Jobsuche

Die traditionellen Wege der Jobsuche über Zeitungsanzeigen, Online-Stellenmärkte und Arbeitsvermittler werden auch in Frankreich regelmäßig genutzt, doch viele Jobs werden über Beziehungen und persönliche Kontakte vergeben. Freie Stellen werden daher oftmals gar nicht erst offiziell ausgeschrieben, sondern direkt an Bewerber vergeben, die Kontakte in dem entsprechenden Unternehmen haben.

Sie sollten jeden Menschen von Ihrer Jobsuche informieren, den Sie kennen, seien es Freunde, Familienmitglieder, Kollegen oder Kommilitonen. Selbst rein zufällige Begegnungen können sich oftmals als Quelle für interessante Jobinformationen herausstellen.

In Frankreich gibt es ein großes Netz von staatlichen Arbeitsämtern. Die wichtigsten sind:

  • Pole Emploi: Hat eine große Anzahl von Büros im ganzen Land und bietet vor allem manuelle Jobs und unqualifizierte Arbeitsplätze. Die Stellenanzeigen können auch unter http://www.pole-emploi.fr/accueil/  eingesehen werden (nur in französisch).
  • APEC (Agence pour l’Emploi de Cadres) ist die französiche Agentur für hochqualifizierte Jobs und Managementpositionen. Internetauftritt www.apec.fr .

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: