Arabischer Wohnungsstandard

Was Sie in Dubai erwartet

Normalerweise leben Einheimische und Einwanderer in Dubai getrennt voneinander. Die arabische Tradition der Großfamilie erfordert große Häuser, und die Familien, die es sich leisten können bewohnen meist frei stehende Villen.

Arabischer Wohnungsstandard

Oft sind es sogar zwei oder drei Villen die bis zu drei Generationen beherbergen. Auch weniger wohlhabende Familien bevorzugen Häuser gegenüber Wohnungen. Die einheimische Bevölkerung ist gut mit Wohnmöglichkeiten versorgt. Frisch verheiratete Paare erhalten günstige Kredite, die in manchen arabischen Staaten sogar zu einer Schenkung werden, wenn sie nicht innerhalb einer bestimmten Frist abbezahlt werden.

Arbeitnehmer aus dem Ausland wohnen meist in Wohnanlagen oder Wohnungen. Die schnelle wirtschaftliche Entwicklung und plötzlichen Ströme ausländischer Arbeiter verlangten den schnellen Bau von Wohnungen. Folglich wurden eher Wohnungsblocks als einzelne Häuser gebaut. Eine „Wohnanlage“ besteht aus einer Gruppe von Häusern oder kleinen Wohnungsblöcken mit wenigen Stockwerken und ist wie ein Privatgrundstück von außen abgegrenzt.

Manche Wohnanlagen sind riesig und haben oft freie Wohnungen, da viele Auswanderer kommen und gehen. Die Nationalitäten der Bewohner sind von Anlage zu Anlage verschieden. Manchmal ist es eine internationale Mischung, manchmal kommen die Bewohner alle aus einem Land oder aus einer Gesellschaftsklasse.

Je nach Größe der Wohnanlage kann sie einen Gemeinschaftspool, ein Restaurant, ein Geschäft, Tennis- oder Squashplätze oder einen Fitnessraum sowie einen Spielplatz für Kinder beinhalten In manchen Anlagen gibt es ein Gemeinschaftsgebäude, das so genannten majlis –der arabische Empfangsbereich für Besucher, geben. Viele Häuser in den Wohnanlagen sind im Stil des majlis gebaut und haben einen großen, offenen Empfangsbereich am Eingang, in dem die Männer Besucher empfangen. Der Rest der Wohnung befindet sich auf der Rückseite oder Seite des Gebäudes. Arabische Frauen zeigen sich für gewöhnlich nur, wenn es sich bei dem Besuch um nahe Verwandte handelt.

Es gibt einige Wohnanlagen in Dubai (viele davon werden von Zuwanderern aus westlichen Ländern bewohnt), die größtenteils aus niedrigen Wohnungsblöcken bestehen.

Wohnungsblöcke außerhalb der Anlagen haben meist mehr Stockwerke und beherbergen viele Auswanderer. Sie haben den Nachteil dass sie keine Gemeinschaftsanlagen besitzen und es dort meist weniger englischsprachige Bewohner gibt, die Ihnen am Anfang behilflich sein könnten. Andererseits können Wohnanlagen auch sehr abgeschnitten von der Außenwelt sein und Ihnen schnell zu eng und zu intim werden.

Alle Gebäude in der Region sind sowohl innen als auch außen von hoher Qualität und werden ständig erneuert, da es unter Vermietern gilt das möglichst attraktivste Gebäude zu besitzen. Im Schnitt bieten sie auch mehr Wohnraum als vergleichbare Gebäude in Europa oder den USA. Sowohl Häuser als auch Wohnungen bieten meist große Zimmer. Villen haben oft großflächige Terrassen und/ oder Gärten und Wohnblocks verfügen über einen Pool und einen Fitnessraum. Auch die Pflege der Wohnungen ist oft besser als in westlichen Ländern, da Arbeitskräfte dafür günstig und zahlreich vorhanden sind.

Ein überdachter Stellplatz oder eine Garage ist für Ihren Wagen unbedingt notwendig. Bei Temperaturen zwischen 50 und 60 °C im Sommer wird es in einem im Freien geparkten Auto schnell unerträglich heiß, außerdem leidet die Karosserie, wenn sie zu lange der Sonne ausgesetzt ist. Die meisten Wohnblocks haben Tiefgaragen, in denen den Mietern Plätze zugewiesen werden. Villen haben angebaute oder freistehende Garage oder wenigsten einen überdachten Stellplatz.

Oft sind es sogar zwei oder drei Villen die bis zu drei Generationen beherbergen. Auch weniger wohlhabende Familien bevorzugen Häuser gegenüber Wohnungen. Die einheimische Bevölkerung ist gut mit Wohnmöglichkeiten versorgt. Frisch verheiratete Paare erhalten günstige Kredite, die in manchen arabischen Staaten sogar zu einer Schenkung werden, wenn sie nicht innerhalb einer bestimmten Frist abbezahlt werden.

Arbeitnehmer aus dem Ausland wohnen meist in Wohnanlagen oder Wohnungen. Die schnelle wirtschaftliche Entwicklung und plötzlichen Ströme ausländischer Arbeiter verlangten den schnellen Bau von Wohnungen. Folglich wurden eher Wohnungsblocks als einzelne Häuser gebaut. Eine „Wohnanlage“ besteht aus einer Gruppe von Häusern oder kleinen Wohnungsblöcken mit wenigen Stockwerken und ist wie ein Privatgrundstück von außen abgegrenzt.

Manche Wohnanlagen sind riesig und haben oft freie Wohnungen, da viele Auswanderer kommen und gehen. Die Nationalitäten der Bewohner sind von Anlage zu Anlage verschieden. Manchmal ist es eine internationale Mischung, manchmal kommen die Bewohner alle aus einem Land oder aus einer Gesellschaftsklasse.

Je nach Größe der Wohnanlage kann sie einen Gemeinschaftspool, ein Restaurant, ein Geschäft, Tennis- oder Squashplätze oder einen Fitnessraum sowie einen Spielplatz für Kinder beinhalten In manchen Anlagen gibt es ein Gemeinschaftsgebäude, das so genannten majlis –der arabische Empfangsbereich für Besucher, geben. Viele Häuser in den Wohnanlagen sind im Stil des majlis gebaut und haben einen großen, offenen Empfangsbereich am Eingang, in dem die Männer Besucher empfangen. Der Rest der Wohnung befindet sich auf der Rückseite oder Seite des Gebäudes. Arabische Frauen zeigen sich für gewöhnlich nur, wenn es sich bei dem Besuch um nahe Verwandte handelt.

Es gibt einige Wohnanlagen in Dubai (viele davon werden von Zuwanderern aus westlichen Ländern bewohnt), die größtenteils aus niedrigen Wohnungsblöcken bestehen.

Wohnungsblöcke außerhalb der Anlagen haben meist mehr Stockwerke und beherbergen viele Auswanderer. Sie haben den Nachteil dass sie keine Gemeinschaftsanlagen besitzen und es dort meist weniger englischsprachige Bewohner gibt, die Ihnen am Anfang behilflich sein könnten. Andererseits können Wohnanlagen auch sehr abgeschnitten von der Außenwelt sein und Ihnen schnell zu eng und zu intim werden.

Alle Gebäude in der Region sind sowohl innen als auch außen von hoher Qualität und werden ständig erneuert, da es unter Vermietern gilt das möglichst attraktivste Gebäude zu besitzen. Im Schnitt bieten sie auch mehr Wohnraum als vergleichbare Gebäude in Europa oder den USA. Sowohl Häuser als auch Wohnungen bieten meist große Zimmer. Villen haben oft großflächige Terrassen und/ oder Gärten und Wohnblocks verfügen über einen Pool und einen Fitnessraum. Auch die Pflege der Wohnungen ist oft besser als in westlichen Ländern, da Arbeitskräfte dafür günstig und zahlreich vorhanden sind.

Ein überdachter Stellplatz oder eine Garage ist für Ihren Wagen unbedingt notwendig. Bei Temperaturen zwischen 50 und 60 °C im Sommer wird es in einem im Freien geparkten Auto schnell unerträglich heiß, außerdem leidet die Karosserie, wenn sie zu lange der Sonne ausgesetzt ist. Die meisten Wohnblocks haben Tiefgaragen, in denen den Mietern Plätze zugewiesen werden. Villen haben angebaute oder freistehende Garage oder wenigsten einen überdachten Stellplatz.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: