Nationalfeiertage

Wichtige Tage im islamischen Kalender

Wichtige Feiertage im islamischen Kalender sind Mohammeds Himmelfahrt (Al Isr’a Wal Mairaj) und sein Geburtstag (Maulid Al-Nabi), der Beginn des Ramadan und die beiden Feste (eid) Eid Al-Fitr und Eid Al-Adha. In Saudi-Arabien gelten nur die beiden Feste als gesetzliche Feiertage, die übrigen werden jedoch auch manchmal von privaten Einrichtungen eingehalten.

Nationalfeiertage

Eid Al-Adha dauert normalerweise zwei oder drei, Eid Al-Fitr vier oder fünf Tage mit Ausnahme von Saudi-Arabien, wo jedes Fest in etwa eine Woche dauert. Die Feiertage sind jedoch im privaten und öffentlichen Sektor verschieden lang. Angestellte der Regierung haben oft länger frei als diejenigen, die für private Firmen arbeiten (es gibt manche Dinge, die in der Golfregion nicht anders sind als im Westen!). In Bahrain, Oman, Katar und den VAE gibt es noch einen Feiertag, der Ashura genannt wird. Er gedenkt der Ermordung des Prophetenenkels Imam Husain.

Islamische Feiertage richten sich nach dem Mond. Während einige muslimische Länder die Informationen dafür von Sternwarten erhalten, lehnt man in Kuwait fremde Hilfe bei der Beobachtung des Mondes ab, was es manchmal schwer macht ein Datum präzise zu berechnen, da der Mond z.B. von Wolken bedeckt sein kann. Ebenso muss man das Datum vom islamischen in den gregorianischen Kalender umrechnen. Die unten angegeben Daten sind daher nur ungefähre Angaben. Ein sicheres Zeichen dafür, dass ein Feiertag begonnen hat, sind die Gewehrschüsse, die dann traditionell abgegeben werden, eine Durchsage im Radio oder weniger Verkehrslärm als sonst zu hören.

Feiertag

Datum
(Islamischer
Kalender)

Ungefähres
Datum
(gregorianischer
Kalender)

Eid Al-Adha

10. Dhul-Hijah

Jan - Feb

Muslim New Year

1. Muharram

Feb – März

Ashura

10. Muharram

Feb - März

Geburtstag des Propheten

12. Rabi II

April – Mai

Himmelfahrt des Propheten

27. Rajab

September

Ramadan

1. Ramadan

Oktober

Eid Al-Fitr

1. Shawaal

November

New Year’s Day

1. Januar

National Day

2. Dezember

Christmas Day

25 Dezember

Beachten Sie, dass ein Feier„tag“ meist zwei oder drei Tage dauert!

Eid Al-Adha dauert normalerweise zwei oder drei, Eid Al-Fitr vier oder fünf Tage mit Ausnahme von Saudi-Arabien, wo jedes Fest in etwa eine Woche dauert. Die Feiertage sind jedoch im privaten und öffentlichen Sektor verschieden lang. Angestellte der Regierung haben oft länger frei als diejenigen, die für private Firmen arbeiten (es gibt manche Dinge, die in der Golfregion nicht anders sind als im Westen!). In Bahrain, Oman, Katar und den VAE gibt es noch einen Feiertag, der Ashura genannt wird. Er gedenkt der Ermordung des Prophetenenkels Imam Husain.

Islamische Feiertage richten sich nach dem Mond. Während einige muslimische Länder die Informationen dafür von Sternwarten erhalten, lehnt man in Kuwait fremde Hilfe bei der Beobachtung des Mondes ab, was es manchmal schwer macht ein Datum präzise zu berechnen, da der Mond z.B. von Wolken bedeckt sein kann. Ebenso muss man das Datum vom islamischen in den gregorianischen Kalender umrechnen. Die unten angegeben Daten sind daher nur ungefähre Angaben. Ein sicheres Zeichen dafür, dass ein Feiertag begonnen hat, sind die Gewehrschüsse, die dann traditionell abgegeben werden, eine Durchsage im Radio oder weniger Verkehrslärm als sonst zu hören.

Feiertag

Datum
(Islamischer
Kalender)

Ungefähres
Datum
(gregorianischer
Kalender)

Eid Al-Adha

10. Dhul-Hijah

Jan - Feb

Muslim New Year

1. Muharram

Feb – März

Ashura

10. Muharram

Feb - März

Geburtstag des Propheten

12. Rabi II

April – Mai

Himmelfahrt des Propheten

27. Rajab

September

Ramadan

1. Ramadan

Oktober

Eid Al-Fitr

1. Shawaal

November

New Year’s Day

1. Januar

National Day

2. Dezember

Christmas Day

25 Dezember

Beachten Sie, dass ein Feier„tag“ meist zwei oder drei Tage dauert!

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: