Banken in Dubai

Wo können Sie Ihren Finanzen verwalten?

Es gibt in Dubai keinen Mangel an Banken. Es gibt internationale, regionale und lokale Banken. Alle von ihnen sind gut finanziert, organisiert und geführt.

Banken in Dubai

Auch wenn es in der Region ein oder zwei größere Bankenskandale, besonders die Schließung der BICC Bank, gegeben hat, sind Banken in der Regel verlässlich und gut geführt und verfügen über die finanziellen Mittel und Regulierungen um größere Zwischenfälle zu vermeiden.
Es gibt verschiedene Arten von Banken. Einige Zentralbanken fungieren als Geschäftsbanken und Regulierungsbehörde. Es gibt Bankenverbände und Handelsbanken, die Venture- und Investmentkapital für institutionelle Anleger bereitstellen. Anlagebanken bieten ihr Angebot auch Einzelanlegern an, besonders Personen mit hohem Eigenkapital, die sich für Portfoliomanagement interessieren. Für die breite Öffentlichkeit gibt es überall verfügbare Einzelbanken. Ist gibt in der Region keine Spar- oder Bausparkassen, die als Banken fungieren. Die Dienste, die diese Banken sonst anbieten werden in Dubai von „normalen“ Banken übernommen.

Das islamische Bankwesen

Eine interessante Art des Bankwesens, mit der Sie allerdings kaum (außer Sie sind Muslim) in Kontakt kommen dürften, ist das islamische Bankwesen. Der Islam verbietet Zins und Zinswucher und so werden im islamischen Bankwesen Anlagefonds innerhalb einer Bank zusammengefasst. Diese Gelder werden dann z.B. für ein Bauprojekt, oder eine andere Investmentform, verwendet und die daraus entstehenden Gewinne werden dann entsprechend der Höhe der Investition ausbezahlt.

Als ausländischer Arbeitnehmer werden Sie vermutlich ein Standard- oder Depositenkonto bei einer der vielen internationalen Banken, wie z.B. Standard Chartered, Citibank, British Bank of the Middle East, in der Region eröffnen. Sie und andere bieten guten Service, relativ geringe Verwaltungskosten und wettbewerbsfähige Kreditbedingungen. (Die Banken wollen Kunden gewinnen und geben daher bereitwillig Kredite.) Das Bankenwesen in Dubai ist zum Großteil voll automatisiert und kann sich an dem hoch entwickelter Länder messen.

Einige Banken bedienen Sie im Auto, auch wenn es für die Region untypisch ist, Geschäfte schnell abzuwickeln. Andere bieten für abseits gelegene Gebiete einen Service über das Handy an. Große Firmenkomplexe haben für ihre Angestellten oft eine Bank auf dem Gelände, gleiches gilt für große staatliche Einrichtungen, wie z.B. Ausbildungszentren der Polizei.

Wenn Sie ein Problem mit einer Bank haben, das sich nicht mit der Bankleitung lösen lässt, wird man Sie bei der Handelskammer beraten. Sie können sich auch an die Zentralbank wenden. Die letzte Möglichkeit wäre es, vor das Zivilgericht zu gehen, dies wird allerdings in kaum einem Fall nötig sein.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten variieren in Abhängigkeit von der Region. Meist sind Banken von Samstag bis Mittwoch von 8 bis 13 Uhr und oft noch einmal nachmittags von 16.30 bis 18.30 geöffnet. Donnerstags sind sie von 8 Uhr mit mittags geöffnet und freitags (wie andere Geschäfte) geschlossen. Banken, die ausländische Währungen und Überweisungen ins Ausland anbieten sind abends oft noch länger geöffnet, besonders die, die sich in Einkaufszentren oder großen Einkaufsstraßen befinden. Die Banken auf großen Flughäfen sind meist 24 Stunden am Tag geöffnet. Banken sind an Feiertagen geschlossen. Sie halten sich hierbei an die staatlichen Vorgaben für Firmen im privaten Wirtschaftssektor.

Auch wenn es in der Region ein oder zwei größere Bankenskandale, besonders die Schließung der BICC Bank, gegeben hat, sind Banken in der Regel verlässlich und gut geführt und verfügen über die finanziellen Mittel und Regulierungen um größere Zwischenfälle zu vermeiden.
Es gibt verschiedene Arten von Banken. Einige Zentralbanken fungieren als Geschäftsbanken und Regulierungsbehörde. Es gibt Bankenverbände und Handelsbanken, die Venture- und Investmentkapital für institutionelle Anleger bereitstellen. Anlagebanken bieten ihr Angebot auch Einzelanlegern an, besonders Personen mit hohem Eigenkapital, die sich für Portfoliomanagement interessieren. Für die breite Öffentlichkeit gibt es überall verfügbare Einzelbanken. Ist gibt in der Region keine Spar- oder Bausparkassen, die als Banken fungieren. Die Dienste, die diese Banken sonst anbieten werden in Dubai von „normalen“ Banken übernommen.

Das islamische Bankwesen

Eine interessante Art des Bankwesens, mit der Sie allerdings kaum (außer Sie sind Muslim) in Kontakt kommen dürften, ist das islamische Bankwesen. Der Islam verbietet Zins und Zinswucher und so werden im islamischen Bankwesen Anlagefonds innerhalb einer Bank zusammengefasst. Diese Gelder werden dann z.B. für ein Bauprojekt, oder eine andere Investmentform, verwendet und die daraus entstehenden Gewinne werden dann entsprechend der Höhe der Investition ausbezahlt.

Als ausländischer Arbeitnehmer werden Sie vermutlich ein Standard- oder Depositenkonto bei einer der vielen internationalen Banken, wie z.B. Standard Chartered, Citibank, British Bank of the Middle East, in der Region eröffnen. Sie und andere bieten guten Service, relativ geringe Verwaltungskosten und wettbewerbsfähige Kreditbedingungen. (Die Banken wollen Kunden gewinnen und geben daher bereitwillig Kredite.) Das Bankenwesen in Dubai ist zum Großteil voll automatisiert und kann sich an dem hoch entwickelter Länder messen.

Einige Banken bedienen Sie im Auto, auch wenn es für die Region untypisch ist, Geschäfte schnell abzuwickeln. Andere bieten für abseits gelegene Gebiete einen Service über das Handy an. Große Firmenkomplexe haben für ihre Angestellten oft eine Bank auf dem Gelände, gleiches gilt für große staatliche Einrichtungen, wie z.B. Ausbildungszentren der Polizei.

Wenn Sie ein Problem mit einer Bank haben, das sich nicht mit der Bankleitung lösen lässt, wird man Sie bei der Handelskammer beraten. Sie können sich auch an die Zentralbank wenden. Die letzte Möglichkeit wäre es, vor das Zivilgericht zu gehen, dies wird allerdings in kaum einem Fall nötig sein.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten variieren in Abhängigkeit von der Region. Meist sind Banken von Samstag bis Mittwoch von 8 bis 13 Uhr und oft noch einmal nachmittags von 16.30 bis 18.30 geöffnet. Donnerstags sind sie von 8 Uhr mit mittags geöffnet und freitags (wie andere Geschäfte) geschlossen. Banken, die ausländische Währungen und Überweisungen ins Ausland anbieten sind abends oft noch länger geöffnet, besonders die, die sich in Einkaufszentren oder großen Einkaufsstraßen befinden. Die Banken auf großen Flughäfen sind meist 24 Stunden am Tag geöffnet. Banken sind an Feiertagen geschlossen. Sie halten sich hierbei an die staatlichen Vorgaben für Firmen im privaten Wirtschaftssektor.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: