Alternativen

Schulunterkünfte und Wohngemeinschaften

Viele Ausländer in China leben auf einem Schulgelände. Englischlehrer bekommen Wohnungen auf dem Campus und ausländische Studenten leben meistens in einem Wohnheim.

Alternativen

Wenn Sie an einer chinesischen Universität studieren, können Sie winzige Schlafräume erwarten, manchmal geteilt, manchmal für sich allein. Wenn Sie Glück haben bekommen Sie Ihr eigenes kleines Badezimmer, andernfalls müssen Sie sich eines mit anderen Studenten teilen.

Als Lehrer bekommen Sie meist eine kleine Wohnung – entweder für sich allein oder mit einem anderen Lehrer zusammen. Wenn Sie Ihre eigene Wohnung wollen, sollten Sie das aushandeln bevor Sie Ihren Vertrag unterschreiben. Ihre Unterkunft wird Ihnen gratis bereitgestellt, vielleicht müssen Sie aber eine kleine Gebühr für die Nebenkosten aufbringen. Die Wohnungen sind in der Regel voll möbliert, inklusive der nötigen Kücheneinrichtung.

Wohngemeinschaften in China

Wenn Sie in die chinesische Kultur eintauchen und schnell Chinesisch lernen wollen, sollten Sie eine Wohngemeinschaft in Erwägung ziehen. Anzeigen von Leuten, die nach einem Mitbewohner suchen, finden Sie entweder auf chinesischen Immobilienseiten oder in englischen Magazinen (in denen meistens englischsprachige Chinesen sowie Ausländer nach Mitbewohnern suchen).

Manchmal werden Sie auch eine Anzeige einer chinesischen Familie oder Einzelperson finden, die gern mit einem englischen Muttersprachler zusammenleben will und diesem im Gegenzug für Sprachtraining ein gratis Zimmer bereitstellt.

Eine wichtige Anmerkung: Wenn Sie planen mit einer chinesischen Person zusammen zu leben, vergessen Sie nicht dies beim lokalen PSB (Public Security Bureau, „Büro für öffentliche Sicherheit“) zu registrieren. Chinesen, die ausländischen Gästen eine Unterkunft bieten, auch für nur eine Nacht, müssen dies laut Gesetz beim PSB melden.

Wenn Sie an einer chinesischen Universität studieren, können Sie winzige Schlafräume erwarten, manchmal geteilt, manchmal für sich allein. Wenn Sie Glück haben bekommen Sie Ihr eigenes kleines Badezimmer, andernfalls müssen Sie sich eines mit anderen Studenten teilen.

Als Lehrer bekommen Sie meist eine kleine Wohnung – entweder für sich allein oder mit einem anderen Lehrer zusammen. Wenn Sie Ihre eigene Wohnung wollen, sollten Sie das aushandeln bevor Sie Ihren Vertrag unterschreiben. Ihre Unterkunft wird Ihnen gratis bereitgestellt, vielleicht müssen Sie aber eine kleine Gebühr für die Nebenkosten aufbringen. Die Wohnungen sind in der Regel voll möbliert, inklusive der nötigen Kücheneinrichtung.

Wohngemeinschaften in China

Wenn Sie in die chinesische Kultur eintauchen und schnell Chinesisch lernen wollen, sollten Sie eine Wohngemeinschaft in Erwägung ziehen. Anzeigen von Leuten, die nach einem Mitbewohner suchen, finden Sie entweder auf chinesischen Immobilienseiten oder in englischen Magazinen (in denen meistens englischsprachige Chinesen sowie Ausländer nach Mitbewohnern suchen).

Manchmal werden Sie auch eine Anzeige einer chinesischen Familie oder Einzelperson finden, die gern mit einem englischen Muttersprachler zusammenleben will und diesem im Gegenzug für Sprachtraining ein gratis Zimmer bereitstellt.

Eine wichtige Anmerkung: Wenn Sie planen mit einer chinesischen Person zusammen zu leben, vergessen Sie nicht dies beim lokalen PSB (Public Security Bureau, „Büro für öffentliche Sicherheit“) zu registrieren. Chinesen, die ausländischen Gästen eine Unterkunft bieten, auch für nur eine Nacht, müssen dies laut Gesetz beim PSB melden.

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: